#7 Ritueller Missbrauch, Chronische Depression, Dissoziative Störung, PTBS – Alexa 45, Lübeck

Alexa vermisste als ungewolltes Kind bereits im Kindesalter die Zuneigung ihrer Familie. Anfang 20 wurden bei ihr dann chronische Depressionen, eine Dissoziative Störung und eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) diagnostiziert. In der Schulzeit entwickelte Alexa eine Beziehung zu einem Busfahrer. Im „DABTalkPodcast“ erzählt sie, wie sie aufgrund der Abhängigkeit von ihm auch Vergewaltigungen zuließ. Der Mann zwang sie außerdem an gewaltsamen Ritualen teilzunehmen. Da Alexa in der Schule immer mehr auffiel, schickte eine Lehrerin sie zur Psychologin. Bis heute ist Alexa in Therapie, auch wenn ihre Familie und ein geregelter Alltag ihr Halt geben. Die Folge befasst sich mit Gewalt, sexuellem und emotionalem Missbrauch. Sensible Hörer sollten abwägen, ob sie sich das Interview anhören möchten.

Auszug des Artikels, welchen ich zum Ende der Folge vorgelesen habe:
https://www.deutschlandfunk.de/der-kampf-gegen-rituelle-und-sexuelle-gewalt-zwischen-angst.724.de.html?dram:article_id=418856

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.